Soziale Demokratie und Rechtsstaat

  • Foto: FES Bulgaria

Bulgarien wird in den Demokratie-Indizes EIU und Freedom House weiterhin als "unvollständige Demokratie" geführt. Der Übergang von einem zentralistischen, autoritären Einparteienstaat hin zu einer pluralistischen, partizipativen Demokratie nach europäischem Modell ist ein tiefgreifender und langfristiger Prozess. Wichtige demokratische Akteure wie Parteien, Medien und zivilgesellschaftliche Organisationen müssen in ihren Kompetenzen gestärkt werden, rechtstaatliche Prinzipien durchzusetzen und europäische Standards einzuführen. Die Friedrich-Ebert-Stiftung unterstützt wichtige Akteure dabei und arbeitet auf eine soziale Orientierung der Demokratie hin, die auf Chancengleichheit, Verteilungsgerechtigkeit, Solidarität, Partizipation und Geschlechtergerechtigkeit beruht.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei im Bereich der Jugendarbeit. Seit der Wende sind über eine Millionen Menschen aus Bulgarien ausgewandert - vor allem junge und gut qualifizierte Bulgarinnen und Bulgaren, die in Bulgarien keine Perspektive für sich sehen. Die FES Bulgarien unterstützt Jugendverbände bei der nationalen und internationalen Vernetzung und bei der Formulierung ihrer politischen Agenda. Seit über 10 Jahren trifft sich eine Gruppe junger Aktivisten aus verschiedenen Parteien, Gewerkschaften, Studentenorganisationen, NGOs und Think Tanks sowie unsere sogenannten "Future Leaders" regelmäßig, um zu aktuellen Themen sowohl mit Experten_innen, als auch miteinander zu debattieren. Seit dem Jahr 2009 findet jährlich die "Sommerakademie für soziale Demokratie" statt, die jungen Menschen aus Parteien, Gewerkschaften und NGOs Grundwerte und Politikansätze einer europäischen sozialen Demokratie nahebringen soll.

Video: Was ist Soziale Demokratie?

Veranstaltungen

24.09.17 - 28.09.17 | Soziale Demokratie und Rechtsstaat | Veranstaltung

Sommerforum für soziale Demokratie, Diskussionsveranstaltung

Was bedeutet Soziale Demokratie im 21. Jahrhundert? Wie kann sie praktisch umgesetzt werden? Wie finden progressive Akteure zusammen?


weiter

18.04.17 | Soziale Demokratie und Rechtsstaat | Veranstaltung

Future Leaders, Diskussionsreihe

Multikulti ist die Zukunft der Welt? Über die Hürden an den Grenzen und in unserem Gewissen diskutieren wir mit Doz. Dr. Georgi Bardarov.


weiter

Publikationen

| Publikation

The Black Sea – Confrontation or Cooperation

Varna Forum 2.0 Thinking Together, Conference Documenation


weiter

| Publikation

Frauenrechte und Rechtspopulismus

Neue Instrumente zur Entwicklung der demokratischen und sozialen Werte. Diese Publikation ist nur in der bulgarischen Sprache verfügbar.


weiter

Friedrich-Ebert-Stiftung
Bulgarien

Knjaz Boris I Str. 97

1000 Sofia

Bulgarien

+359 2 980 87 47
+359 2 980 24 38

office(at)fes.bg

Team & Kontakt


FES Bulgarien bei Facebook
Social Web

FES Bulgarien bei Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook und diskutieren Sie mit uns über die aktuelle Geschehnisse und Themen auf unserem Kanal.
weiter

nach oben